„If you want to learn something, read about it.
If you want to understand something, write about it.
If you want to master something, teach it.“
Yogi Bhajan

Ausbildungsjahrgang Stufe 1 “Instructor”

Termine & Zeiten:

  • 2020 Oktober 23.-25.
  • 2020 Dezember 11.-13.
  • 2021 Jänner 22. – 24.
  • 2021 Februar 19. – 21.
  • 2021 März 19.-21.
  • 2021 April 16.-18.
  • 2021 Mai 13. – 16.
  • 2021 Juni 11. – 12.

Freitag: 16:30 – 21:00
Samstag: 9:00 – 18:00
Sonntag:  9:00 – 17:00
*Sadhana/Morgen Praxis – Yoga & Meditation 5:30 – 8:00.

Ort:

Die Ausbildung findet im wunderbaren Amar Das Kundalini Yoga Zentrum statt.

Preis & Registrierung:

Regulärer Preis:
2.700,00€ Ausbildungsgebühr und Logistik
2.750,00€ bei Zahlung der Ausbildungsgebühr in Raten

Frühbucherpreis:
2.500,00€ bei verbindlicher Anmeldung bis zum 9.9.2020 und Zahlung des Gesamtbetrags
2.550,00€ bei verbindlicher Anmeldung bis zum 9.9.2020 und Zahlung der Ausbildungsgebühr in Raten

Nicht im Preis enthalten: das Ausbildungshandbuch The Aquarian Teacher.

Anmeldung:

info@amardas.at

Flyer

Vienna Anmeldeformular Stufe 1

Ausbilder:

Nirmal Singh (Leadtrainer)

Seit über 15 Jahren unterrichtet Nirmal Singh die Kunst und Wissenschaft von Kundalini Yoga, er ist KRI Leadtrainer für Stufe 1 und 2. Seit seiner ersten Begegnung mit Kundalini Yoga widmet er sich den Lehren von Yogi Bhajan und inspiriert andere in ihrem Prozess, spirituell zu wachsen und bewusster zu leben. Er begegnet seinen SchülerInnen mit Herz und Freude. Gemeinsam mit seiner Frau Sat Kirn leitet er das Kundalini Yoga Zentrum Amar Das in Wien. Er praktiziert Sat Nam Rasayan, ist Aufsteller für geistige Familienaufstellungen und Ausbilder für Gong- und Klangschalenarbeit.

Sat Siri Singh Khalsa, Associate

Seine Liebe und Leidenschaft ist es, die Lehren von Gurbani und anderen heiligen Schriften zu studieren, anzuwenden und zu teilen und die Mantras und Shabads des Gurus zu singen.

Sat Siri Singh arbeitet als Kundalini Yogalehrer und Lehrerausbilder, Werberedakteur für die UK Kundalini Yoga Teachers Association (KYTA) und als Vorsitzender der Guru Ram Das Project Charity in London. Er ist auch Minister für Sikh Dharma International und Musiker. Sat Siri Singh hat bei Karta Singh und Amrit Nam Sarovar trainiert, ist Level 2 zertifiziert vom Kundalini Research Institute (KRI), Mitglied von KYTA (UK), und unterrichtet seit 2003 Kundalini Yoga und verwandte Wissenschaften.

Sat Siri Singh studierte klassische indische Raagmusik bei Ustad Surjit Singh Namdhari und spielt den Rabaab. Seit 2007 organisiert er Pilgerreisen nach Indien, und seit 2012 unterrichtet er zahlreiche Japji Sahib Wochenend-Workshops in ganz Europa. Er hat in theoretischer Physik promoviert und lebt mit seiner Frau Shakta Kaur in Southall, West London, England.

Himat Singh

Kundalini Yoga bedeutet für mich vor allem Erfahrungen zu machen. Alle Erfahrungen, die mir helfen, mich zu sehen, wie ich bin – und wie ich werden kann. Jede Erfahrung innerer Bewegungen, aller Widerstände, aller Muster, aller Energien, meiner Liebes- und Glücksfähigkeit und auch des Gegenteils – unterschiedslos Erfahrungen von Allem, was mich ausmacht. Ich will anderen Menschen die Größe von Kundalini Yoga, und damit ihres Lebens, nahe bringen.

Kundalini Yoga Lehrer Level 2. Als Mentee von Nirmal Singh in einem Mentoringprogramm, an dessen Ende ich Kundalini Yoga Lehrer ausbilden darf.
Circling Facilitator. Lebens- und Sozialberater. Coach.

Amar Dev Kaur

Es gibt Berufe, die mich beschreiben: Ich bin Psychologin, sozialpädagogische Fachkraft, Yogalehrerin, Coachin.
Es gibt Hobbys die bezeichnend für mich sind: ich mag Bewegung, am liebsten in der Natur, sei es tanzen, laufen, wandern, schwimmen, klettern, … Überhaupt genieße ich es in der Natur zu sein.
Es gibt Werte/Tugenden, die in meinem Leben basal sind: Mitgefühl, Liebe, Sanftmut, …Es gibt Ziele, die meinen Weg beeinflussen, eines davon ist: Wo ich gehe will ich kein verbranntes Gras zurück lassen sondern Blumen blühen sehen.

Mein Yogalehrer fragte einmal: „Und wer/was bist Du, wenn alles andere wegbricht?“

Ich bin Mensch. Ich mache Fehler, ich liebe und fühle, ich denke, manchmal kann ich auch warten und fasten. Ich stolper aufrechten Hauptes vorwärts auf einem Weg, der sich eigentlich ganz gut fügt. Auf diesem Weg mache ich so einige Erfahrungen, die sich als Lernmöglichkeiten entpuppen und mir die ein oder andere Erkenntnis schenken.

Amar Das

Amar Das