Yogi Bhajan brachte Kundalini Yoga im Jahre 1969 in den Westen. In Indien wurden die Techniken schon viel länger, nämlich seit Jahrtausenden, praktiziert. Durch die Herausforderungen und Lebensbedingungen unserer Zeit, die das sogenannte Wassermannzeitalter mit sich bringt, haben die uralten Techniken eine hohe Relevanz.

Kundalini Yoga für unser westliches Leben
Wenn man an einen Yogi denkt, hat man unweigerlich das Bild eines ehrwürdigen Saddhus vor Augen. Eine Person, die zurückgezogen in einer Höhle meditiert, sich zur Gänze dem spirituellen Weg verpflichtet hat und ein asketisches Leben führt. Nun fühlen sich die Praktizierenden in unserem Breitenkreis mit den tagtäglichen Herausforderungen des westlichen Lebens konfrontiert. Die Allermeisten leben nicht in einem Ashram und unter den dazugehörigen Rahmenbedingungen, die auf eine spirituelle Praxis hin ausgerichtet sind. Dennoch möchten die Menschen Yoga ausreichend Raum geben und die darin erlangten Erfahrungen in ihr Leben nachhaltig integrieren, nachhaltig etwas verändern.
Kundalini Yoga ist eine Yogaform für jede und jeden, unabhängig von Alter, körperlicher Fitness oder Lebensumständen. Die Philosophie verlangt keinen Rückzug in die innere Emigration von Meditation und Erleuchtung, sondern arbeitet im Gegenteil daran, spirituelle Disziplin und Alltag miteinander zu verbinden. Aus der Sicht des Yoga kommt die Seele auf die Erde, um eine menschliche Erfahrung zu machen. Nur ein normales menschliches Leben und das Sich-Einlassen auf die menschlichen Erfahrungen machen das möglich.
Aus seinem reichen Wissensschatz schöpfend entschied sich Yogi Bhajan bewusst für die Weitergabe von Kundalini Yoga und Meditation, da es eine Yogaform für Menschen ist, die mit beiden Beinen im Leben stehen. Menschen, die sich den täglichen Herausforderungen von Beruf, Karriere, Haushalt und Familie stellen müssen.

Das Prinzip der Kriyas
Unabhängig davon, was wir im Leben erreichen, bleiben unsere Erfolge und Errungenschaften doch leer und unerfüllend. Wir können einen weiteren Schritt gehen, ein vielleicht lang ersehntes Ziel erreichen und streben dann doch nach etwas Größerem. Wir streben stets nach mehr und machen daran unser Empfinden von Glück und Zufriedenheit fest. Wir rennen etwas hinterher, was so nicht erreicht werden kann. Solange wir nicht der tiefen Sehnsucht unserer Seele nachkommen, das höhere Bewusstsein in unser tägliches Leben zu integrieren, kann diese Leere bestehen bleiben.
Kundalini Yoga beruht auf genau vorgegebenen Übungsreihen (Kriyas), die jeweils für eine ganz spezifische Wirkung von Yogi Bhajan zusammengestellt und unterrichtet wurden. Das erlaubt dir, ganz gezielt an den Aspekten deines Seins zu arbeiten, die zu dem jeweiligen Zeitpunkt die meiste Aufmerksamkeit erfordern. Regelmäßige Praxis kann dich schnell die umfassende, wohltuende Wirkung erfahren lassen, was dich zu einer Vertiefung deiner Praxis inspiriert.

Mehr über den Effekt einer Kundalini Yoga Einheit
Kundalini Yoga ist ein dynamisches, kraftvolles Instrument zur Ausdehnung des Bewusstseins, ein in sich schlüssiges und authentisches System aus Körperübungen (Asanas), bewusster Atemführung und Atemkontrolle (Pranayama) und Meditation (Dhyana). Es ist sicher, ganzheitlich und einfach. So kann Kundalini Yoga die körperliche Gesundheit fördern, stimuliert das höchste Potential des Geistes und berührt dich in deinem tiefsten Kern. Die Ausübung der Kriyas und Meditationen hält deinen Körper fit und gesund. Es kann dich emotional ausgeglichener und stabiler werden lassen und trainiert deinen Geist, angesichts von Herausforderungen und Veränderungen stark, ruhig und beweglich zu sein. Denn die Durchblutung und die Aufnahme von Sauerstoff gleicht das Drüsensystem aus, stärkt Nerven- und Immunsystem und verringert das Niveau stressbedingter Hormone, wie Adrenalin und Kortisol im Körper.
Dies alles führt zu erhöhter Vitalität und Lebensfreude, Wachheit und größerer Bewusstheit deiner Selbst. Dir steht mehr Energie im Alltag zur Verfügung. Du hast das Gefühl, dein Leben und dich besser im Griff zu haben. Deine Stressanfälligkeit nimmt ab, Konzentrationsfähigkeit und geistige Flexibilität nehmen zu. Es macht sich ein Gefühl innerer Ruhe breit und dein Selbstvertrauen wächst. Du fühlst dich wohl mit dir selbst und deinem Leben. So kann sich ein tiefes Glücksgefühl in dir verankern.

Wenn du dich inspiriert fühlst mit uns gemeinsam im AMAR DAS Kundalini Yoga Zentrum zu praktizieren, finde deine Einheit und wirf einen Blick auf unseren Stundenplan. Oder erfahre mehr über das Prinzip der regelmäßigen morgendlichen Praxis, der Aquarian Sadhana.

 

„Kundalini Yoga ist die Wissenschaft zur Vereinigung
des Endlichen mit dem Unendlichen
und ist die Kunst Unendlichkeit in der Endlichkeit zu erfahren.“
Yogi Bhajan

Amar Das

Amar Das