Es ist aus unserer heutigen Welt nicht mehr wegzudenken. Yoga ist Teil des modernen Lifestyles und mittlerweile Grundstein einer ganzen Industrie. Unterschiedliche Yoga Stile und Formen des Praktizierens stehen uns zur Verfügung. Meditationen und Atemtechniken sind gesellschaftstauglich geworden. Konzerte mit Mantren und Kirtan füllen ganze Hallen. Abseits davon, was unter Yoga heutzutage verstanden wird, möchten wir ein wenig auf den Jahrtausenden alten Ursprung zu sprechen kommen.

Yoga als Kompass für das Sein
Yoga hat seinen Ursprung in der menschlichen Erfahrung. Es hat Zeiten gegeben, wo gesamte Zivilisationen nach diesen Techniken lange und energievoll gelebt haben, frei von Gewalt und Krankheiten, die heute so häufig vorkommen. Grundsätzlich wurde Yoga praktiziert, damit die Eigenschaften jedes Menschen in Harmonie und die individuellen Talente und Fähigkeiten in Einklang gebracht werden. Die ursprüngliche Idee von Yoga war, den Menschen zur Einheit werden zu lassen.

Entfaltung des eigenen Potentials
Es gab weise Menschen, die für ihre Bescheidenheit, ihre Rechtschaffenheit und ihre Effizienz bekannt waren. Man sagt, dass viele dieser Yogis die Grenzen ihrer physischen Kapazitäten und Wahrnehmungsvermögen überschreiten konnten. In Sanskrit gibt es einen eigenen Begriff für diese Fähigkeiten: die sogenannten Siddhis. Doch muss dies nicht die Zielsetzung einer regelmäßigen Yoga Praxis sein. Es kann viel mehr als wertvolles Werkzeug zur Begleitung der eigenen Entwicklung gesehen werden und der persönlichen Entfaltung dienen. So ist es kaum verwunderlich, dass Menschen mit einer regelmäßigen Yoga Praxis häufig von Veränderungen in ihrem Leben berichten. Doch Yoga kann kein Garant für ein besseres oder leichteres Leben sein. Am Ende ist auch dieser Weg einfach nur ein Teil deiner Erfahrung in diesem Leben.

Das Ziel von Yoga
Nach dem yogischen Prinzip werden Krankheiten, als auch die Gesundheit des Menschen, von der Lebensenergie (Prana) bestimmt. Dieser Ansatz lässt sich einfach erklären. Der Mensch ist demnach eine systematische Energieeinheit. Er kann das gesamte Energiespektrum wahrnehmen, erhalten und ändern, welches sich überall im Kosmos befindet. Die Anregung und Steuerung dieser Energie ist das Ziel von Yoga. Sie drückt die wahre Essenz des Bewusstseins aus, die für die Entwicklung und die optimale Arbeit des Nervensystems Voraussetzung ist. Das ist die Kundalini Energie.
Mehr zu Kundalini Yoga

Im AMAR DAS kannst du Kundalini Yoga kennenlernen und praktizieren, wie es von Yogi Bhajan gelehrt wurde. Besuche unseren Stundenplan und erfahre mehr über unsere offenen Einheiten. Wechselnde Events, Workshops und Ausbildungen der AMAR DAS Academy können ebenfalls deinen persönlichen Weg begleiten.

Amar Das

Amar Das